Kondome sind doch voll von gestern!
19.09.2018

Kondome sind doch voll von gestern!

Kondome sind von gestern? Nichts da! Kondome sind das beste Verhütungsmittel überhaupt.

Ein Plädoyer für den einfachsten Weg, sich und seine/n Partner/in zu schützen.

Tatsächlich liegen die Ursprünge des Kondoms schon viele Jahrhunderte zurück. Deshalb ist dieses Verhütungsmittel aber noch lange nicht von gestern. Es ist mit der Zeit gereift, hat sich neu erfunden und unentbehrlich gemacht. Noch nie war es so einfach wie heute, das richtige Kondom für sich zu finden. Für alle Leute, die auf Hormone oder andere Verhütungsmittel verzichten wollen, mit denen sie ihren Körper beeinflussen müssen, bietet das Präservativ die beste Lösung und größte Vielfalt. Es schützt vor ungewollten Schwangerschaften und – genauso wichtig – auch vor Geschlechtskrankheiten. Ein echter Allrounder.

Aber jetzt mal ganz von vorn: Wer hatte die geniale Idee und wie sind wir bei der Vielfalt gelandet, die wir heute kennen?

Casanova weiß, wie es geht.

Die Anfänge des Kondoms, die der Variante ähneln, die wir heute kennen, liegen wohl im 17. Jahrhundert. Überzieher, hergestellt aus Schafdärmen oder anderen tierischen Membranen, waren die ersten effektiven Versuche, sich erfolgreich vor sexuell übertragbaren Krankheiten und ungewollten Schwangerschaften zu schützen. Sogar Casanova soll im 18. Jahrhundert schon zu diesen Verhütungsmitteln gegriffen haben. Und jetzt mal ehrlich: Wie sexy ist es bitte, dass sogar Casanova, also der Frauenheld schlechthin, wusste, wie wichtig Safer Sex ist? Eben.

Kein Wunder also, dass der Siegeszug des Kondoms nicht aufzuhalten war und es im 19. Jahrhundert Schlag auf Schlag ging: Von tierischen Membranen zur Kautschuk-Verwendung bis hin zu Gummi. Und das alles in weniger als 100 Jahren. Viele Menschen haben sich für Safer Sex stark gemacht, um dieses revolutionäre Produkt zu verbessern und verfügbar zu machen. Im Jahr 1912 war es Julius Fromm, der es als Erster schaffte, nahtlose Kondome aus Gummi herzustellen. In den 1930er Jahren erschien dann das Material Latex auf der Bildfläche und bildete einen neuen Meilenstein in der Kondomherstellung.

Sex nur zur Fortpflanzung? Von wegen.

In den folgenden Jahrzehnten erlebte das Kondom von öffentlicher Seite her einen Dämpfer. Der Zeitgeist duldete Sex nur zum Zweck der Fortpflanzung und innerhalb der Ehe - außerehelicher Sex war sogar strafbar! Auch Werbung war hierzulande verboten und bis Ende der 1960er Jahre durften Kondome nur an Volljährige verkauft werden. Erst mit der Einführung der Pille und der zunehmenden sexuellen Selbstbestimmung der Frau wandelte sich langsam aber sicher die Einstellung zum Sex als nicht nur Fortpflanzungsakt, sondern auch befreites und pures Vergnügen.

Die junge Generation sehnte sich immer stärker nach freier Liebe, Unabhängigkeit und eigenen Regeln. Sie wollte Sex, wann immer und mit wem sie es für richtig hielt. Trotzdem blieb es bis in die 1980er Jahre verpönt, Kondome zu kaufen. Erst als AIDS ein immer größeres Problem wurde, bekam das Kondom die Aufmerksamkeit, die es schon lange verdient hatte. Seitdem ist es aus den Schlafzimmern nicht mehr wegzudenken.

Und heute? Kondome, so weit das Auge reicht.

Heute können wir aus einer nicht enden wollenden Vielfalt schöpfen. Zwischen all den Formen, Farben, Größen und Extras ist wirklich für jeden etwas dabei und es gibt niemanden, der behaupten könnte, Kondome seien nichts für ihn/sie. Auch die Scheu, Kondome im Einzelhandel kaufen zu müssen, zieht nicht mehr. Onlineshopping hat in diesem Produktbereich nicht nur willkommene Anonymität geschaffen, es gibt auch viele positive Nebeneffekte und Produkte, die uns alle aus dem Vollen schöpfen lassen. Es gibt Test-Sets oder Boxen, bei denen man sich selbst die perfekte Mischung zusammenstellen kann und so keine Ausreden mehr hat. Heutzutage steht im kleinen Sarstedt, einer Stadt in Niedersachsen, die größte Kondomfabrik Europas bei der jährlich 200 Millionen Kondome „Made in Germany“ für über 50 Länder produziert werden. Auch beeindruckend: In Deutschland werden jedes Jahr rund 300 Millionen Stück verkauft.

Dass Kondome das beste Verhütungsmittel sind, zeigt aber vor allem ihr Allround-Talent: Sie beugen Schwangerschaften UND Geschlechtskrankheiten vor. Und das ganz ohne Hormone, Medikamente oder Ähnliches. Kondome sind immer zur Stelle und die ideale Lösung für Frauen und Männer gleichermaßen.

In diesem Sinne: Ein Hoch auf das Kondom!

Alle erwähnten Produkte in diesem Artikel findet ihr hier auf einen Blick:

-> Test-Set

-> Mein Kondom Box