Slow Sex – achtsam lieben
10.08.2021

Slow Sex – achtsam lieben

Nicht der Orgasmus ist das Ziel, sondern der nachhaltige Genuss tiefer Zweisamkeit!

Nachhaltigkeit ist mehr …

… als nur fair gehandelte Produkte kaufen und auf den ökologischen Fußabdruck zu achten. Nachhaltigkeit beginnt bei jedem Menschen selbst - beim Integrieren von Achtsamkeit in allen Lebensbereichen und ja, auch im Bett darf es nachhaltig zugehen. Slow Sex lautet hier das Stichwort. Mit anderen Worten: Das bewusste Loslösen von der Routine, sich Zeit nehmen und achtsam miteinander schlafen. Eine Verschiebung des Fokus – weg vom Druck, unbedingt einen Orgasmus haben zu wollen, hin zu „alles kann, nichts muss“ und dem Genießen der Zweisamkeit.

Autopilot aus!

Beim Slow Sex ist der Plan, bewusst auf einen Plan zu verzichten. Bestimmte Muster, die vorgeben, wie Sex und die gegenseitige Befriedigung aussehen sollen, haben sich bei vielen über die Jahre gefestigt und sorgen für wenig Abwechslung im Bett. Genau das möchte das Konzept Slow Sex ändern, wobei Slow hier keinesfalls mit „langsam“ übersetzt werden sollte. Vielmehr geht es darum, sich füreinander Zeit zu nehmen, sich einander hinzugeben und das gemeinsame Erleben.

Wie Ihr also diesen Trend umsetzt und ausprobiert, ist Euch überlassen - einen Fahrplan gibt es nicht. Wieso aber nicht mal das Vorspiel ausdehnen, sich ein gemeinsames Bad gönnen oder verschiedene Toys ausprobieren? Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

SAFETY FIRST!

Auch wenn der Orgasmus bei all dem Spaß kein Muss ist, die entsprechende Verhütung ist es allemal. Und nur mit Kondomen seid Ihr sicher vor ungewollten Schwangerschaften und gefährlichen Geschlechtskrankheiten geschützt. Besonders nachhaltig wird Slow Sex allerdings mit unserer Hausmarke MEIN KONDOM. Denn diese Gummis sind nicht nur vegan, MADE IN GERMANY und aus fair gehandeltem Naturkautschuklatex – MEIN KONDOM wird auch komplett klimaneutral produziert!